Übersicht – aktuelle 3D Drucker aus China

Neue 3D Drucker aus China

Auf den Punkt gebracht: Es vergeht glaube ich kein Tag gerade, an dem nicht ein neuer 3D Drucker irgendwo auf der Welt auftaucht. Hier bekommt Ihr eine Übersicht über aktuelle 3D Drucker aus China. Die 3D Drucker sind in den jeweiligen Reviews und Tests nochmals genauer bewertet und beschrieben. Somit habt Ihr eine gute Übersicht, oder falls Ihr noch nicht angesteckt seid, einen guten Einstieg in das Thema 3D Drucker.

Qualität der Drucker

China hatte lange Zeit einen schlechten Ruf wegen Qualität und der Nachgeschmack ist beim gemeinen Volk nach wie manifestiert. Wie überall gibt es schwarze Schafe wo man weniger bekommt für sein Geld, als erwarten zu wäre. Die hier vorgestellten 3D Drucker  / Testberichte sind eine Auswahl von Druckern wo man sein teures Geld nicht kaputt macht, sondern schlimmsten falls bekommt was man bezahlt. Viele der hier vorgestellten Drucker sind auf Augenhöhe mit bedeutend teureren (4-5 facher Preis) Pendants aus Europa.  Viel Spaß beim stöbern.

Anet 3D Drucker

Die 3D Drucker von Anet sind im wesentlichen Selbstbau-Sätze für den Heimgebrauch und erste Schritte im 3D Druck. Anet hat mit seinem bekanntesten Modell Anet A8 sicherlich sehr zu der Preis-Entwicklung der 3D Drucker aus China beigetragen. Die günstigsten und trotzdem sehr beliebten Modelle sind bereits für knapp über 100 Euro zu haben. Auch mein erster 3D Drucker war ein Anet A8.

Creality 3D

Creality 3D hat mit dem Creality CR-10 einen großen Hit gelandet in 2017. Ich selbst bin im ersten Hype Anfang Februar sofort mit aufgesprungen. Damals war Creality gar nicht auf so einen Ansturm vorbereitet. Resultat war Creality kam mit der Produktion nicht mehr hinterher und ich durfte ordentlich über einen Monat auf meinen Drucker warten. Nun gut, kann und sollte jedem passieren 🙂 -Das ist Schnee von gestern und Creality stellt mittlerweile ordentliche Kapazitäten bereit an die Händler.

Die Drucker von Creality haben neue Qualitäts-Standards gesetzt für 3D Drucker unter 500 Euro und haben viele andere Hersteller wie z.B. Anet angeregt Drucker im selben Stil zu produzieren.

Creality 3D Ender 2

Creality 3D CR-10

Creality 3D CR-10mini

Tronxy

Tronxy Ist ein Hersteller von 3D Druckern und Bausätzen welcher Recht verbreitet ist. Das ist unter anderem der Tatsache zu verdanken, dass Tronxy sehr gute Verbindungen zu den Bezugsquellen der Modellbauer hat. Die Tronxy-Drucker sind qualitativ und preislich am unteren Ende zu finden. Mit dem Tronxy X5S hat der Hersteller im Herbst aber bewiesen, dass er auch zu besseren 3D Druckern mit auszeichnenden Merkmalen im Stande ist .

Tevo

Tevo zählt neben anderen Herstellern zu den bekannteren Herstellern für 3D-Drucker aus der Region Shenzen. Tevo achtet im Vergleich zu anderen Herstellern deutlich auf Präsentation und Verpackung seiner Produkte, welche nebenbei sicherlich nicht zu den Schlechten gehören. Beliebte Modelle bei Uns sind unter anderem der Tevo Tarantula sowie der Tevo Tornado.

Tevo Tornado

JGAURORA ist ein Hersteller aus China, der bereits seit einigen Jahren auf 3D Drucker nach dem Prusa Konzept setzt. Bisher ist der große Durchbruch in Europa allerdings noch nicht gelungen. Ende 2017 setzt der Hersteller mit neuen Modellen auf Angriff und bringt 2 Modelle für die erfolgreichsten Formate mit ca. 20x20cm Bauraum und 30x30xm Druckbett heraus. Diese haben bereits bei Anet A8 und Creality 3D CR-10 Besitzern großen Anklang gefunden.

JGAURORA A5

Der Markt für 3D Drucker aus China ist bereits riesig und wächst stetig schnell an. So auch die Vielfalt der Geräte und der Hersteller. Die hier vorgestellten Geräte zeigen aktuelle Standards und Trends, innerhalb derer viele weitere unbekanntere Hersteller existieren mit Klonen oder Ablegern dieser Modelle. Die hier vorgestellten Geräte sind von etablierten Anbietern mit entsprechenden Abnehmerzahlen und somit einer Gemeinschaft an Anwendern. Zu den meisten Bausätzen und Geräten existieren Facebook-Gruppen, Foren und zahlreiche You-Tube-Videos.