Lego Steine selber drucken ist inzwischen kein Traum mehr. Mannomann wär ich froh gewesen als ich noch Hauptberuflicher Lego-Architekt war vor vielen Jahren. – Für Lego-Fans ist der eigene 3D Drucker inzwischen ein Nützliches Werkzeug geworden und es gibt eigentlich keine Grenzen mehr. Die Möglichkeiten scheinen unendlich. Fehlende Lego Steine kann man einfach selbst drucken. Und dabei lassen sich auch eigene Steine erstellen oder vorhandene anpassen.

Lego Steine mit eigenen Materialien

Richtig cool wird der Spaß allerdings, wenn man eigene Materialen verwendet, um seine Lego Steine zu drucken. Wood-Filament, “Glow in the Dark” oder transluzentes Filament ermöglichen es, coole Effekte in seine Lego Konstruktionen einfließen zu lassen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Riesiges Vorlagen-Archiv für das selber drucken von Lego Steinen

In meinem anderen Artikel habe ich Euch bereits Quellen für 3D Druckvorlagen vorgestellt. Auf printabrick.org findet ein weiteres Archiv speziell für Legosteine. Schön ist dabei das ganze ist ebenfalls völlig kostenlos. Derzeit sind bereits über 5000 Lego Steine im Archiv vorhanden und können heruntergeladen werden. Neben den Klötzen aus dem Original-Sortiment finden sich auch viele Exoten und von Fans konstruierte Steine. Wer also gerne mit Lego bastelt wird sich vermutlich also sehr wohl fühlen auf der Seite 😉

Leg-Projekte auf printabrick.org

Neben den Steinen gibt es auf printabrick.org auch Projekte und Sammlungen. Die sogenannten Sets sind entweder Sammlungen von Steinen oder ganze Lego-Projekte. Auch Original-Sets sind auf printabrick.org zu finden. Wie das rechtlich aussieht ist fraglich.  printabrick.org bezieht teilweise die Sets von rebrickable.com. Dort besteht auch die Möglichkeit einzelne Teile nachzukaufen. Mit den aktuellen 3D Druckern sollte es aber kein Problem mehr sein alle Lego Steine selber zu drucken.

Lego-Projekte zum selber drucken

Wer schon im Kopf hat für was er Steine braucht oder auf der Suche nach neuen Projekten ist, wird auch hier fündig. Klasse Sache.

Unter bricksafe.com findet Ihr noch mehr Lego-Projekte und habt außerdem die Möglichkeit, eigene Lego-Projekte zu speichern. Diese könnt Ihr von dort auch komfortabel mit Bastler-Kollegen teilen.

Lego Steine selber drucken – Der richtige 3D Drucker

Creality 3D Ender 2

Creality 3D Ender 2- ideal für Lego-Projekte

Inzwischen gibt es mehr als genug 3D Drucker im Einsteiger-Bereich, die bereits sehr gute und präzise Ergebnisse erzielen. Ein wenig Übung gehört allerdings nach wie vor dazu. Würde ich heute loslegen wollen mit meinem Lego-Projekt würde ich mich auf meinen Creality Ender 2 verlassen. Dieser hat den idealen Bauraum für Lego-Projekte und verfügt über ausgezeichnete Präzision. Darüber hinaus ist er bereits für kleines Geld von derzeit knapp 130 Euro zu haben. Aber es gibt hier natürlich auch größere Geräte und Alternativen. Eine Auswahl findet Ihr in der 3D Drucker Übersicht.