Hier ein paar Quellen:

Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche Quellen für gute 3D-Modelle zum Drucken. In diesem Artikel nenne ich Euch ein paar Quellen wo es sich mal lohnt vorbei zu schauen.

1. THINGIVERSE

SNAGHTML2ed522ee

Thingiverse ist eine prima Quelle 3d-Modelle oder Ideen. Ich muss sagen die meiste Zeit bin ich dort unterwegs, gerade weil es so universell ist. Betrieben wird das ganze von den Machern der Makerbot 3D Druckern. Mit einem Account habt Ihr dort auch die Möglichkeit eine Sammlung anzulegen an Objekten. Sogenannte Collections. Natürlich könnte Ihr auch eigene Objekte dort einstellen die erstellt habt oder Euch mit anderen Makern austauschen.

2. MyMiniFactory

SNAGHTML2ed83b98Auf MyMiniFactory bekommt Ihr 3D-Objekte die garantiert druckbar sind. Im Gegensatz zu Thingiverse könnt Ihr euch hier sicher sein dass diese Objekte in jedem Fall druckbar sind. Ich persönlich finde das kann man eigentlich fast schon vernachlässigen da ich eigentlich noch Nichts auf Thingiverse gefunden habe, was nicht druckbar war und es nicht mindestens schon in den

Kommentaren dabei stand.

 

3.Yeggi

SNAGHTML2ee1f836

Yeggi ist eine Suchmaschine für 3d-Modelle. Vorteil ist es werden gleich mehrere 3d-Bibliotheken in einem Rutsch durchsucht. Wenn man auf der Suche nach Etwas ist kann man auch hier mal vorbeischauen

4.GrabCAD

SNAGHTML2ee32135

GrabCAD ist wie der Name schon vermuten lässt eher eine Quelle für technische 3d-Objekte. Hier bin ich allerdings recht oft unterwegs wenn ich mal eine Vorlage brauche für ein bestimmtes Teil dass es so schon sowieso gibt wie Muttern etc. Auch Ersatzteile findet man hier. Zum Beispiel ist mir eine Halterung im Gefrierfach abgebrochen und ich hab hier das Ersatzteil gefunden und konnte es ausdrucken. 18 Euro gespart Winking smile