Creality3D CR – 10mini

Aufbauend auf den sehr großen Erfolg des Creality3D CR – 10 hat der Hersteller auf die Kundenwünsche aus der Community reagiert und eine kleinere Version des beliebten CR – 10 ins Portfolio aufgenommen. Der Creality3D CR – 10mini ist seit Sommer 2017 erhältlich und bietet die selben Qualitäten wie sein großes Vorbild. Dabei richtet sich die kleinere Version des CR – 10 primär an Anwender die den riesigen Bauraum des Creality3D CR – 10 nicht benötigen oder nicht den benötigten Platz für den 3D Drucker bereitstellen möchten.

Technische Daten

Druck-Geschwindigkeit 80 – 200 mm / s
Bau-Raum (X,Y,Z) 300 x 220 x 300 mm
Druckbett heizbar ja
Extruder-Prinzip Bowden remote Extruder
Anzahl Extruder 1
Standard Extrusionsbreite 0,4 mm
Schichthöhe (Layer) 0,1mm – 0,4mm
Offline-Druck ja
Display-Typ LCD
Optimales Material PLA ,PETG
Filament-Durchmesser 1,75 mm
Creality3D CR-10 Mini

Preis / Leistung

Für einen Creality3D CR – 10mini muss man nahezu den identischen Preis bezahlen wie für den großen Bruder. Betrachtet man den Herstellungsaufwand und die Materialkosten im Vergleich zum großen Bruder ist das durchaus angemessen. Bis auf das kleinere Heizbett und etwas kürzere Aluminum-Profile für die Rahmenkonstruktion kommen identische Bauteile zum Einsatz. Hier hat der Hersteller keinen großen Spielraum nach unten für das kleine Modell. Auch mit dem kleineren Bauraum ist der Creality3D CR – 10mini ein sehr gutes Angebot für einen qualitativ überzeugenden 3D-Drucker.

sehr gut

Druckqualität

In Sachen Druck-Qualität überzeugt der Creality3D CR – 10mini umfänglich. Die sehr guten mechanischen Eigenschaften tragen im 3D Druck Rechnung und der CR – 10mini erreicht mühelos ein sauberes Druckbild. Die verwendeten Extruder-Bauteile sind identisch zum CR –  10 und somit im besseren Standard-Segment angesiedelt. Verschleißteile wie Druckerdüse können leicht ersetzt werden durch Produkte aus OnlineShops des täglichen Gebrauchs.

sehr gut

Konzept und Konstruktion

Auch beim Creality CR – 10mini gibt es in Sachen Konzept und Konstruktion Nichts zu meckern. Der Drucker basiert auf einem einfachen und stabilen Aluminium-Rahmen und verfügt über gute mechanische Komponenten. Sämtliche Achsen sind sehr leichtgängig. Über die verwendeten exzentrischen Muttern kann leicht an der Führung der Achsen nachjustiert werden. Sämtliche Elemente, auf die der große Erfolg des großen Creality3D CR – 10 zurückzuführen ist, wurden beim kleineren mini übernommen. Die gesamte Konstruktion besteht fast ausschließlich aus Metall was die Wertigkeit massiv steigert.

sehr gut

Elektronische Bauteile

Bei den elektronischen Komponenten kommen beim Creality3D CR – 10mini gute Standard-Komponenten zum Einsatz. Das bereits aus dem größeren Vorbild bekannte Melzi-Board wurde übernommen. Möchte man beim CR – 10mini Erweiterungen die Eingriffe in die Elektronik erforderlich machen, kommt man auch hier bis auf wenige Ausnahmen nicht darum Standard-Komponenten auszutauschen.

Die Elektronik insgesamt hat eine sehr gute Verarbeitung und die vorbereiteten Kupplungen zum Anschluss der Controllerbox an den eigentlichen Drucker sind hervorragend. In Summe ein Stück verlässliche Technik.

gut

Lautstärke im Betrieb

Bei der Lautstärke kann der 3D Drucker nicht überzeugen. Die verbauten Lüfter bei Auslieferungszustand sind relativ laut und neben dem Drucker konzentriert Arbeiten ist nicht zu empfehlen. Wenn man sich daran stört sind diese Lüfter aber sehr leicht durch höherwertige PC-Lüfter zu ersetzen. Diese können einfach durch ausstecken / einstecken ausgetauscht werden. Wie die meisten 3D Drucker aus dem Segment unter 500 Euro kann auch der Creality3D CR – 10mini bei der Betriebs-Lautstärke nicht glänzen.

ausreichend

Aufbau und Montage

Der Aufbau des Creality3D CR – 10 mini ist schnell und unkompliziert erledigt. In unter 30 Minuten sind die wenigen Arbeitschritte erledigt und der 3D Drucker ist betriebsbereit. Wie beim Vorbild sind nur 3 Arbeitsschritte notwendig:

  • Den horizontalen Drucker-Rahmen mit dem vertikalen Drucker-Rahmen verbinden.
  • vertikales End-Stop montieren.
  • Elektronische Verbindungen mit der Controllerbox verbinden.

Bewertung des Aufbaus

Den 3D-Drucker selber aufzubauen ist für viele ein tolles Erlebnis. Ich selber zähle mich zu dieser Gruppe. Ob der 3D-Drucker zusammengebaut ist oder nicht, fließt daher nicht in eine Bewertung mit ein. Diese Info soll lediglich wiedergeben wie viel bereits beim Eintreffen des Druckers zusammengebaut ist.

Aufbau

  • Fertig bei Lieferung 90%

Fazit und Gesamtbewertung

Der Creality3D CR – 10mini kann wenig überraschend mühelos überzeugen. Für ca. 300 Euro erhält man einen verlässlichen 3D-Drucker mit Ergebnissen die sich sehen lassen. Wer ernsthaft in den 3D Druck einsteigen möchte begeht mit diesem Gerät keinen Fehler. Die einfache und stabile Konstruktion ist nachhaltig und versprechen hunderte Betriebsstunden ohne größere Wartung.

Creality3D CR – 10mini kaufen

Creality3D CR-10 Mini

Punkte-Score

  • Preis Leistung
  • Druckqualität
  • Konzept und Konstruktion
  • Elektronische Bauteile
  • Lautstärke im Betrieb

Gesamtpunkte