Wer Spaß und Freude am kreativen Arbeiten hat der sollte sich mal die Software Sculptris anschauen. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Software für das 3D-Modeling von Figuren und Personen. Der Clou dabei ist, das Ganze erinnert mehr an Malen und Zeichen als an Konstruieren. Die Bedienung und die Oberfläche ist sehr einfach. Und da Ihr sicherlich bereits einen 3D-Drucker habt, könnt Ihr die Figuren hinterher auch noch real werden lassen indem Ihr Sie ausdruckt.

Time-Lapse Video wie ein Starwars Helm in Sculptris ensteht. (Achtung, epischer Soundtrack):

 

 

 

 

Auf Youtube findet Ihr ein umfangreiches Tutorial zu Sculptris. Leider sind die Videos anonym veröffentlicht und ich kann Euch nichts näheres zum Autor sagen. Soviel sei aber gesagt: Er macht das mit einer äußert sympathischen Art und einer tollen Geschwindigkeit. Dabei denkt er daran, dass er vermutlich mit Anfängern spricht. Echt klasse!

Zu den Tutorials

 

Sculptris Download

Sculptris könnt Ihr hier kostenlos herunterladen. Nach der Installation habt Ihr dann auch schon Alles was Ihr braucht um loszulegen.

Erste Ergebnisse nach nur 10 Minuten

Bereits nach 10 Minuten hatte ich (für meine kreativen Fähigkeiten), beeindruckende Ergebnisse erzielt. -Gut, dafür muss nicht viel passieren. Aber zumindest sieht es nicht aus wie eine totale Kartoffel…

 

Nach dem Modeln ist vor dem 3D-Druck

Wenn Ihr mit Eurem Modell fertig seid, könnt Ihr es als Object-File (.obj) exportieren. Diese Datei importiert Ihr dann am besten in Meshmixer. Dort könnt Ihr dann noch einige Optimierungen für den Druck vornehmen und eventuell passenden Support generieren.Aus Meshmixer exportiert dann die fertige STL-Datei

Das Sculptris Modell drucken

Danach seid Ihr fertig und könnt die STL-Datei im Slicer eurer Wahl öffnen und wie sonst auch für den Druck vorbereiten. Ich hoffe Ihr versteht , das hier der Artikel aufhört und ich den „Afffenkartoffelmenschen“ nicht ausgedruckt habe.

Viel Spaß mit Sculptris und Happy Printing!