Neulich hat mich ein Blog-Leser daran erinnert das ich meine Ausgangs-Einstellungen mit dem Creality3D CR-10 mal noch in einem Artikel vorstellen wollte. Simplify3D hat mich dank der granularen Einstellungsmöglichkeiten, schnellem Custom-Support und dem ansprechenden Workflow bei mir als Slicer der Wahl durchgesetzt. Natürlich lassen sich die Einstellungen aber auch für Cura oder Slic3r adaptieren.   Neben der Mechanik und dem Aufbau eures Druckers gibt 3 markante Punkte in der Software die Einfluss auf euer Druck-Ergebnis haben. Ich finde diese 3 Punkte sollte man so auch im Hinterkopf behalten. Wenn auf einmal ein Druck nicht so funktioniert wie man es sich vorstellt. Ist es meistens eine Kombination aller Faktoren und es gilt eben jene mit dem meisten Einfluss auf das Ergebnis zu erkennen.

  1. Die Einstellungen die Ihr in eurer Slicing-Software vornehmt.
  2. Die Eigenschaften eures Druck-Objekts das zusammen mit den Slicer-Einstellungen die Grundlage für euer Druck-Programm (den Gcode) bilden.
  3. Bei den Bastlern: die Parameter in der Firmware wie z.B. Beschleunigung / Ansprechverhalten der Achsen sowie Stepper-Einstellungen des Extruders und der Achsen etc.

Meine Einstellungen

Meine Einstellungen werden vielleicht nicht super für Euch arbeiten. Mein alter Spruch: „Jeder hat einen anderen Drucker Zuhause stehen…“ Ich denke aber die hier vorgestellten Einstellungen sind ein guter Startpunkt und sind definitiv geeignet um wiederholbare  respektable Ergebnisse zu erreichen z.B. beim beliebten 3D-Benchy oder einem XYZ-Würfel.

Simplify 3D Extruder Settings für den Creality3D CR-10

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Die Einstellungen für den Extruder sind relativ out of the box. Die Nozzle ist mit 0,40 mm absolut standard. Den Extrusion-Multiplier passe ich je nach Filament an und er liegt meistens bei PLA zwischen 0,93 und 0,97. Die Extruxsion Width gebe ich manual mit den Standard 0,40mm an. Die Empfehlung aus dem Netz 0,48mm zu verwenden habe ich einige Druck-Projekte lang ausprobiert. Persönlich hat es mir aber eher den Druck instabil gemacht und ich hatte in den Deckwänden Loch-Bildung. Daher zurück auf 0,40mm

Simplify 3D Layer Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Die Layer-Einstellungen sind ebenfalls relativ moderat. 0,2mm für den Layer, 4 Deckschichten bottom und top. Dazu 2 Perimeter bzw. Outlines. Den ersten Layer definiere ich Etwas abgespeckt und lasse Ihn wie schon im Standard-Profil von Creality3D mit 50% Geschwindigkeit drucken. Alle anderen Einstellungen sind wie ab Werk.

Simplify 3D Additions Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Persönlich verwende ich hier lediglich den Skirt mit einem minimal definierten Abstand so dass sich der Skirt besser lösen lässt. Bei größeren Objekten mit mehreren Quadratzentimetern Auflagefläche spar ich mir sämtliche Additions.

Simplify 3D Infill Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Beim Infill nehme ich je nach Filament (z.B. transparente Filamente) „Fast Honeycomb“ oder „rectangular“. Mit 10% Infill ist man eingentlich für die meisten Dinge schonr echt gut aufgestellt. Für Druck-Objekte die später mechanisch beansprucht werden nehme ich natürlich deutlich mehr Infill, nie aber über 40%. Die restlichen Einstellungen sind fast alle Standard.

Simplify 3D Support Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Die Support-Einstellungen sind ebenfalls am standard und üblicherweise deaktiviert.

Simplify 3D Temperature Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Für PLA bewege ich mich eigentlich für meine bisher verwendeten Fabrikate alle um 200 Grad. Den ersten Layer drucke ich etwas dünner siehe Layer Settings und mit ein wenig mehr Temperatur, ab Layer 2 gehe ich mit der Temperatur 5-10 Grad nach unten. Das Heatbed ist bei mir beim Druck auf dem mitgelieferten Glas auf 60 Grad eingestellt. Dazu verwende ich keine Schweinereien wie Haarlack oder sonstige Hilfsmittel für die Haftung.

Simplify 3D Cooling Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Seien wir mal ehrlich, für was anderes wie PLA kann man den Bridging-FAN vom Creality CR-10 nicht wirklich gebrauchen. Ich lasse Ihn standardmäßig ab dem 2 Layer einfach pusten…

Simplify 3D G-Code Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Auf diesem Tab hab ich lediglich Standard-Werte

Simplify 3D Scripts Settings (Creality3D CR-10)

Starting Script

Um parrallel Extruder und Heizbett zu heizen verwende ich folgenden Code im Starting-Script vom G-Code

; Temperaturen parallel vorheizen

M104 S[extruder0_temperature] T0; Extruder Temperatur setzen

M190 S[bed0_temperature] T0 ; Bett heizen

M109 S[extruder0_temperature] T0 ; Extruder heizen

Ebenfalls lasse ich alle Achsen nullen mit G28

;Achsen nullen
 
G28 ; home all axes

Außerdem lasse ich vor dem Drucken noch das Material auf dem Druckbett entsorgen, das beim Aufheizen sich an der Nozzle gesammelt hat:

; Düse vorbereiten

G1 X5.0 Y5.0 F7200 ; Fahre in Ausgangsposition

G1 Z0.1 ; Nozzle senken um 0,1
 
G1 X5.0 F7200 ; Material abstreifen
 
G1 Z0.2 ; Hebe Nozzle an auf 0,2mm
 
G1 X200 E20 F600 ;Linie ziehen

Ending Script

Im Ending Script hebe ich Nozzle leicht an und ziehe etwas Filament zurück, fahre weg vom Druckobjekt Richtung XY-Home. Sämtliches Heizen wird deaktiviert und die Lüfter werden ausgeschaltet.

G1 E-3 F3600; retract
 

M104 S0 ; Extruder aus
 

M140 S0 ; Bett aus
 

G91 ; Relativer Modus
 

G1 Z20 ; Nozzle 2 cm anheben
 

G90 ; Absoluter Modus
 

G1 X5 Y270 F7200; Kopf zur Seite und Bett nach vorne
 

M106 S0 ; Lüfter abschalten
 

M84 ; Motoren abschalten

Simplify 3D Other Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Die Default-Printing-Speed habe ich auf 50 mm/s beim CR-10. Je nach Komplexität und voraussichtlichem Fahrweg des Druckers gehe ich hier mit der Geschwindigkeit noch nach oben bis 85 mm/s. Die restlichen Einstellungen sind wie gehabt.

Simplify 3D Advanced Settings (Creality3D CR-10)

Gute Einstellungen für den Creality3D CR-10 und PLA

Im Advanced Tab ist eigentlich Alles wie im Default-Profile. Teilweise passe ich die Reisegeschwindigkeit an (Movement Speeds) wenn ich viele kurze Distanzen in einem Druckobjekt habe. Das ist aber eher selten der Fall.